Nvidia Inspector ist ein von Orbmu2k entwickeltes Werkzeug. Es liefert detaillierte Hardware-Informationen, ähnlich wie GPU-Z, von den Hardware-Sensoren auf Nvidia-Grafikkarten. Diese Sensorinformationen können auch über die mitgelieferten „Monitore“ überwacht werden, die wiederum zur späteren Ansicht in eine CSV-Datei protokolliert werden können. Inspector bietet auch einfache Übertaktungstools zur Steuerung des GPU-Taktes, des Speichertaktes, des Shader-Taktes, der Spannung und der Lüftergeschwindigkeit der Videokarte; allerdings sind nicht alle diese Optionen für alle Benutzer verfügbar. Die Verfügbarkeit dieser Tools ist von der Grafikkarte abhängig.

Das eigentliche Schmuckstück von Nvidia Inspector liegt in den Einstellungen der Treiberprofile (Spielprofile). Inspector umfasst über zweihundert individuelle Spielprofile. Die Profile ermöglichen benutzerdefinierte, spielspezifische Einstellungen, die beim Start des Spiels geladen und verwendet werden. Die hier verfügbaren Einstellungen sind umfangreicher als die im Nvidia Control Panel angebotenen. Dies ermöglicht eine bessere Kontrolle und feinere Feinabstimmung für jedes Spiel.

Schließlich bietet dieser Leitfaden nicht den „Goldstandard“ der Inspector-Einstellungen, die die Benutzer einfach kopieren und verwenden. Das wäre mit den endlosen Kombinationen von Videokarten und Systemhardware, die zur Verfügung stehen, unmöglich zu erreichen. Dieser Leitfaden enthält lediglich eine Aufschlüsselung der einzelnen Dialogmenüs des Inspektors, damit die Benutzer besser über die Möglichkeiten dieser Einstellungen und die Anwendbarkeit auf eine bestimmte Spielumgebung informiert sind. Es werden jedoch einige empfohlene Einstellungen für Skyrim-Benutzer erwähnt, da dieses Handbuch mit Blick auf Skyrim erstellt wurde.

Installation und Einrichtung

Nvidia Inspector ist eine eigenständige Anwendung; es ist keine Installation erforderlich. Laden Sie einfach das Tool herunter, entpacken Sie den Ordner und starten Sie die ausführbare Datei, um das Programm zu starten. Das bedeutet, dass es auch von USB-Laufwerken aus gestartet und unterwegs verwendet werden kann. Wenn Sie den Speicherort des Programms ändern oder es an einen neuen Ort kopieren, stellen Sie sicher, dass Sie den gesamten Ordner verschieben und nicht nur die ausführbare Datei. Benutzer können Nvidia Inspector hier herunterladen: NVIDIA-Inspektor

Überblick über den Nvidia-Inspektor

Hauptfenster
HauptfensterMonitore
MonitoreTreiber-Profil-Einstellungen
TreiberprofileinstellungenÜbertaktungsfenster
Übertaktungs-Fensterbereich
Hauptfenster
Wenn der Inspektor zum ersten Mal gestartet wird, ist dies das erste Fenster, das erscheint. Dieses Fenster enthält alle Hardware-Informationen über die Grafikkarte. Es gibt zwei Schaltflächen auf der oberen linken Seite. Mit der ersten Schaltfläche wird ein Screenshot der Anwendung auf Techpowerup.org hochgeladen. Der zweite Knopf darunter öffnet die Hardware-Monitore. Weiter unten und rechts neben dem Feld Treiberversion befindet sich eine Schaltfläche, die das Spielprofil-Plugin für Inspector öffnet. Schließlich gibt es unten ein Banner, das Spenden ermöglicht, ein Dropdown-Feld, das das Umschalten zwischen mehreren GPUs ermöglicht, und eine Schaltfläche, die das Übertaktungsfenster öffnet. Wenn Sie auf die Schaltfläche [Übertaktung anzeigen] klicken, wird eine Warnung über die Übertaktung angezeigt, bevor das Fenster geöffnet wird.

Überwacht
Wenn Sie auf die Schaltfläche [Sensorüberwachung] klicken, wird dieser Bildschirm geöffnet. Monitore werden im Abschnitt Sensorüberwachung weiter unten behandelt.

Treiber-Profil-Einstellungen
Wenn Sie auf die Schaltfläche [Fahrerprofileinstellungen] (Spielprofile) klicken, wird dieser Bildschirm geöffnet. Spielprofile werden im Abschnitt Benutzerdefinierte Profile und Einstellungen weiter unten behandelt.

Übertaktungs-Fensterbereich
Wenn Sie auf die Schaltfläche [Übertaktung anzeigen] klicken und bei der Eingabeaufforderung „Ja“ wählen, wird dieses Übertaktungsfenster geöffnet. Die Übertaktung wird im Abschnitt Übertaktung weiter unten besprochen.

Sensor-Überwachung
Die Sensorüberwachung kann beim Testen der Hardware-Stabilität, bei der Durchführung von Übertaktungen, beim Mod-Test oder beim Testen neuer Einstellungen oder Änderungen an diesen Einstellungen sehr hilfreich sein. Inspector umfasst zu diesem Zweck 21 verschiedene Monitore. Von diesen werden die nützlichsten durch die Aufgabe bestimmt, für die die Monitore eingesetzt werden.

Anpassen der Monitore
Um die Monitore zu öffnen, klicken Sie auf die Schaltfläche [Sensorüberwachung], die sich auf dem Hauptbildschirm oben links befindet. Nach dem Öffnen werden die Monitore standardmäßig so eingestellt, dass sie in allen anderen Fenstern im Vordergrund bleiben. Um die Monitore zu wechseln, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf das Monitorfenster und schweben Sie über Monitore. Die Monitore, die ein Häkchen neben sich haben, werden als Monitore angezeigt. U

Kategorien: Allgemein